Lumaly erhält siebenstelliges Investment und setzt Wachstumskurs fort

Das Berliner Coupon Startup Lumaly hat kurz nach seiner Seed Finanzierungsrunde im Februar nun die nächste Finanzierungsrunde, diesmal im siebenstelligen Bereich, abgeschlossen.

Das Geld kam unter anderem von VC Funds wie dem Dutch Founders Fund und FJ Labs, sowie von Angel Investoren wie Alexander Hars (CEO Alva), Moritz Thiele (Gründer Finanzcheck.de), Martin Eggert (CEO David+Martin) oder Matthias Wilrich (Co-Founder Lesara). Auch Serien-Unternehmer Roman Kirsch (Co-Founder & CEO Tio Tech SPAC) hat sich wieder beteiligt.

Lumaly ist eine kostenlose Browser-Extension, die für Nutzer alle verfügbaren Gutscheincodes beim Onlineshopping mit einem Klick findet und automatisch anwendet. Zusätzlich erhalten Nutzer durch Lumaly Discover basierend auf ihren Shopping-Vorlieben Gutscheincode-Vorschläge.

Für Nutzer ist die Suche nach Gutscheincodes ein lästiges Problem, was in den USA durch Honey bereits gelöst wurde. Diese Lösung wollten wir auch nach Deutschland bringen. Durch zusätzlich geplante Funktionen werden wir das Shopping-Erlebnis von Nutzern grundlegend verändern. Dadurch wird sich Lumaly auch im internationalen Vergleich klar von Konkurrenten absetzen“ – Noah (22), CEO Lumaly

In den letzten Monaten konnte Lumaly mit starkem Wachstum überzeugen. Aktuell hat das Startup bereits eine sechsstellige Nutzerzahl in Deutschland, die zusammen in 2021 mehr als 10m Euro über die Extension umgesetzt haben.

Spannende Nachrichten gab es zusätzlich von Apple vergangene Woche auf der WWDC21, wo der Konzern ankündigte Browser-Extensions ab Herbst diesen Jahres auch für iPhones und iPads verfügbar zu machen. Die kostenlose Browser-Erweiterung von Lumaly ist derzeit für Chrome und Firefox auf dem Desktop verfügbar.

Mit frischem Geld wird nun der Ausbau des Team vorgenommen, sowie der aktuelle Wachstumskurs weiter fortgesetzt. Bereits im Herbst plant das junge Unternehmen den Abschluss seiner Series A Investment-Runde.